Wegen der Einhaltung der vorgegebenen Hygiene-Maßnahmen können unsere Veranstaltungen nicht im Heine-Haus stattfinden. Wir werden diese entweder im Altonaer Museum oder im Jenisch Haus abhalten. Bitte informieren Sie sich hier, wo die angegebenen Vorträge und Lesungen stattfinden. Hier halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Programm Heine Haus Hamburg e. V.

Das Programm

Unter dem Motto „Kultur im Kleinod” finden normalerweise im Gartensaal des Heine Hauses regelmäßig Lesungen und Vorträge statt.
Mittwochssoiréen beginnen jeweils um 19.00 Uhr,
Sonntagsmatinéen beginnen jeweils um 11.30 Uhr.

Karten erhalten Sie an der Abendkasse. Eintritt für alle Veranstaltungen, außer Sonderveranstaltungen:
10 Euro, Studierende 3 Euro, Mitglieder des Heine-Haus e.V. ermäßigt 5 Euro

Zur Zeit ist es leider nicht möglich, Veranstaltungen im Gartensaal abzuhalten, deshalb müssen wir in andere Räumlichkeiten ausweichen, entweder ins Altonaer Museum oder ins Jenisch Haus. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand hier auf der Seite.
Wir bitten Sie, sich für jede Veranstaltung anzumelden:

unter info@heine-haus-hamburg.de

oder telefonisch unter 040-39 19 88 23

Programmänderungen vorbehalten

12. August

19 Uhr

Altonaer Museum

Mittwochssoirée

mit

David Wagner


Lesung
und Gespräch

Nicole Seifert
Moderation

23. August

11.30 Uhr

Altonaer Museum

Sonntagsmatinée


Katerina Poladjan

liest aus ihrem Roman

Hier sind Löwen

das Projekt wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

26. August

19 Uhr

Jenisch Haus

FÄLLT AUS!

Prof. Dr. Wolfgang Bunzel


 "Herzhaft in die Dornen der Zeit greifen". Bettine von Arnim als politische Schriftstellerin

13. September

11.30 Uhr

Jenisch Haus

Sonntagsmatinée


Gabriele Tergit / Nicole Henneberg


„Effingers“ - Roman von Gabriele Tergit (1894-1982) vorgestellt von Nicole Henneberg 

30. September

19 Uhr

Jenisch Haus

Mittwochssoirée

Ausgebucht!

Sylvia Steckmest


Gebr. Robinsohn Modehaus am Neuen Wall - Vom Textilhändler zum Widerstandskämpfer.
Vortrag mit Bildern

14. Oktober

19 Uhr

Altonaer Museum

Mittwochssoirée
Ausgebucht!

Prof. Dr. Miriam Rürup


Gibt es eine jüdische Topographie der Stadt?
Hamburg und der Umgang mit einem besonderen kulturellen Erbe

4. November

19 Uhr

Altonaer Museum

Mittwochssoirée


Dr. Hanno Scherf


Der Keim des Antisemitismus.
Das Blutwunder von Bolsena am Beispiel von Bad Wilsnack

8. November

11.30 Uhr

Jenisch Haus

Sonntagsmatinée


William Boehart


liest aus seinem Roman „Das Judaskreuz“

18. November

19 Uhr

Jenisch Haus

Mittwochssoirée


Prof. Dr. Hans Jürgen Benedict


Mit dem letzten Juden verschwindet auch das Christentum aus Deutschland.
Der stille Widerstand der Elisabeth Schmitz (1893-1977)

Heine-Haus e. V.
Elbchaussee 31
22765 Hamburg
Fon     040-39 19 88 23
Mail    info@heine-haus-hamburg.de

Impressum

Datenschutz